Stadt Aschersleben

 

 

 

 

 

 

Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel
unserer Trauer leuchten.

 

Sie werden Sternenkinder genannt: Kinder, deren Leben zu Ende war, bevor es begonnen hat; Kinder unter 500 Gramm, die vor, während oder kurz nach der Geburt gestorben sind. Sternenkinder fallen in Sachsen-Anhalt nicht unter die Bestattungspflicht, dabei wiegt ihr Tod doch so unendlich schwer.

Seit 2014 gibt es auch auf dem Friedhof in Aschersleben für sie ein eigenes Grabfeld, das das Ameos-Klinikum nutzt, um Eltern stillgeborener Kinder in ihrer Trauer beizustehen. Das Projekt trägt sich durch Spenden. Eltern können einen Stern, versehen mit den Daten des Kindes, am Grabstein befestigen lassen. Einmal im Jahr findet eine gemeinschaftliche Trauerfeier statt.

Weitere Informationen gibt es im Ameos-Klinikum, Telefon: 03473/97 42 01, und auf der Website des Klinikums. Ansprechpartnerin ist Katrin Hermann, E-Mail: kher.pfl(at)aschersleben.ameos.de

 

Hier können Sie sich unseren Flyer Sternenkinder herunterladen.

Für die Darstellung des PDF-Dokumentes benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader, den Sie sich hier herunterladen können.