Stadt Aschersleben

 

 

 

 

 

 

Zwei neue Azubis bringen frischen Wind

Anja Teichfischer und Lukas Behn sind neu in unserem Team. Die Zwei haben am 1. September ihre Ausbildung zum Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau aufgenommen. In den nächsten drei Jahren erhalten sie das Rüstzeug für ihr künftiges Berufsleben. Mit Anja bilden wir seit langer Zeit erstmals wieder eine junge Frau aus. Warum? In der Grünflächenpflege müssen wir ganz verschiedene Aufgaben erfüllen. Wir sind darauf bedacht, die passenden Mitarbeiter für alle betrieblichen Herausforderungen zu haben. Angefangen vom Wegebau über den Baum- und Heckenschnitt, die eine gewisse körperliche Belastung voraussetzen, bis hin zur Beetpflege, bei der es wiederum auf filigranes Arbeiten ankommt.

Wer sind die neuen? Und warum wollen sie Gärtner werden?

  • Anja Teichfischer, 22 Jahre,  Aschersleben: "Ich arbeite gern im Garten und finde es schön, die Stadt mitgestalten zu können. Dieser Beruf entspricht einfach meinen Interessen."
  • Lucas Behns, 20 Jahre, Aschersleben: "Ich habe mich für den Beruf des Gärtners entschieden, weil ich in meiner Berufsfindungsphase für mich selbst festgestellt habe, dass dieser Beruf genau meinen Vorstellungen entspricht. Es ist sehr schön, aktiv bei der Gestaltung und Verschönerung der Stadt mitzuwirken."

2010 qualifizierte sich der Bauwirtschaftshof zum Ausbildungsbetrieb für Gärtner in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und beendete damit eine 20-jährige Ausbildungspause. Gegenwärtig ist der Bedarf auszubilden höher denn je: Bis 2020 scheiden viele Mitarbeiter altersbedingt aus. Frei werdende Stellen sollen mit Berufseinsteigern besetzt werden. Die dreijährige Ausbildung zum Gärtner ist sehr komplex. „Ein Garten- und Landschaftsbauer hat nämlich nicht nur mit Blumentöpfen und Unkrautzupfen zu tun. Bis zu zehn Berufe reißt er an“, sagt Ausbilder Holger Dietrich. Die Ausbildung erfolgt im Bauwirtschaftshof, in der überbetrieblichen Ausbildungsstätte vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau mit Sitz in der Ermslebener Straße, Aschersleben, und in der Berufsschule in Haldensleben.

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Schulausbildung, mindestens ein guter Hauptschulabschluss
  • Naturverbundenheit
  • Freude am praktischen Arbeiten im Freien
  • technisches Interesse
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein

Ein betriebliches Praktikum vor Beginn der Ausbildung ist erwünscht. Bewerbungen für die Ausbildung, die im September beginnt, sind einzureichen bis März.